Hefeteig Apfel-Butterkuchen

Hefeteig Apfel-Butterkuchen

Hefeteig Apfel-Butterkuchen, ein perfekte sonntags Kuchen mit leckeren Hefeteig

Apfel 🍎, wer würde diese wunderbare Frucht, schon mal nicht mögen? Es gibt so viel Fruchtfleisch ab und ist so vielseitig einsetzbar und nicht zu vergessen, wie gesund ein Apfel für uns alle ist.

Für mich ein muss im Herbst. Ohne Apfel geht es in diese Jahreszeit gar nicht. Vor allem wenn man im Garten ein großen Apfelbaum stehen hat wie wir. Die Ernte an diesem Jahr ist besonders gut ausgefallen und ihr könnt glauben das meiste konnte ich gut verwerten. Ob in Apfelmus oder in Bircher Müsli…

Nummer eins für mich natürlich Apfelkuchen. Da habe ich mich diesmal richtig ausgetobt. Von einfachen Rührkuchen bis etwas anspruchsvollen Butterkuchen.

Kaum zu glauben, aber in meine Kindheit habe ich ziemlich selten Kuchen mit Apfel gegessen. Aus welchen Gründen auch immer, aber an die Apfelstrudel von meiner Oma, kann ich mich sehr gut erinnern. Die war einfach wunderbar, ganz viele Apfel Stückchen mit Zimt Zucker und der Strudelteig…

Mein persönlicher Favorit des Jahres ist der Hefeteig Apfel-Butterkuchen. Ein perfekte sonntags Kuchen mit leckeren Hefeteig in dem ein Zimt Butter rein gespritzt wird und anschließend mit vielen Apfelstückchen dekoriert.

Wenn der Kuchen schon mal aus dem Ofen kommt,  ist das erstmal eine Geruch Explosion die sich in ganzem Haus verbreitet.

Der Kuchen schmeckt uns allen warm, gleich aus dem Ofen. Der einzige Nachteil eben beim Hefeteig, dass der am besten ofenfrisch schmeckt, der zweiter Tag geht auch noch, aber länger nicht , nun solange bleibt er doch nicht übrig oder?

Hefeteig Apfel-Butterkuchen

Rezept von Katarina JancovaGang: DessertSchwierigkeit: Mittel
Portionen

20

Portionen
Zubereitungszeit

1

hour 

15

Minuten
Backzeit

25

Minuten

Ein perfekte sonntags Kuchen mit leckeren Hefeteig in dem ein Zimt Butter rein gespritzt wird und anschließend mit vielen Apfelstückchen dekoriert.

Zutaten

  • 400 g Mehl

  • 25 g frische Hefe (oder 1 Tüte Trockenhefe)

  • 170 g Zucker

  • 250 g weiche Butter

  • 2 Eier (Kl. M)

  • 200 ml lauwarme Milch

  • Salz

  • 1⁄2 Tl Zimt

  • 500 g Äpfel (z. B. Elstar)

  • 2 El Zitronensaft

  • 30 g Mandelblättchen

Anweisungen

  • Mehl, Hefe (oder Trockenhefe), 70 g Zucker, 50 g weiche Butter, Eier, lauwarme Milch und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers 5 Min. gut verkneten.
  • An einem warmen Ort zugedeckt 40 Min. gehen lassen.
  • Auf ein gefettetes, tiefes Backblech (40×30 cm) geben. Mit bemehlten Händen gleichmäßig auf dem Blech auseinander drücken.
  • Weitere 20 Min. gehen lassen.
  • 200 g weiche Butter, 70 g Zucker und Zimt sehr cremig rühren.
  • Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft mischen.
  • Dicht an Dicht Vertiefungen in den Teig drücken.
  • Mit einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle die Zimtbutter hineinspritzen.
  • Äpfel auf dem Teig verteilen. Mandelblättchen und 30 g Zucker darüber streuen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200° Grad (Umluft 180° Grad) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Min. backen.

Rezept Video